IVF 2018

Programm

Das finale Programm finden Sie hier als PDF zum Download: Programm 2018

Freitag, 23.11.2018

10.15 - 10.30
Begrüßung: Thomas Katzorke / Jan Krüssel
10.30 - 12.00
Session 1: Saal Düsseldorf
ENDOMETRIUM IST WICHTIG, ABER WAS GENAU? »DENN WIE MAN SICH BETTET, SO LIEGT MAN …“: DAS ENDOMETRIUM IST ENTSCHEIDEND FÜR DEN ERFOLG!

Moderation: Verena Nordhoff und Christine Wrenzycki

Wenn das Endometrium nicht will …
ES, hCG, OA: viel Lärm um Nichts oder Hilfe in der Not?

Alexandra Bielfeld / Düsseldorf

uNK und Plasmazellen bei RIF-Patientinnen: evidenzbasiert oder Bauchgefühl?

Ruben Kuon / Heidelberg

Chronic subclinical endometriosis as a possible reason for infertility: better
molecular diagnosis for individualized treatment options?

Carlos Simon / Valencia

12.00 - 13.00
Lunch und Besuch der Industrieausstellung Saal Maritim
13.00 - 14.30
Session 2: Saal Düsseldorf
»WAS AUS MIR NOCH WIRD, DAS WERDET IHR SCHON
SEHEN“: DER EMBRYO IST ENTSCHEIDEND!

Moderation: Thomas Katzorke und Georg Griesinger

PID in Deutschland: Vorstellung der Behandlungszahlen

Dunja Baston-Büst / Düsseldorf

PKD: nur noch in Deutschland interessant?
Weniger Schwangerschaften – weniger Aborte – gesündere Kinder?

Jana Liebenthron / Düsseldorf

Non-invasive PGS by analyzing cell free DNA in conditioned media:
a possible solution for Germany’s legal dilemma?

Carmen Rubio / Valencia

14.30 - 16.00
Session 3: Saal Düsseldorf
ZUKUNFT DER REPRODUKTIONSMEDIZIN: EMOTION UND
EMPATHIE ODER ALGORITHMUS UND BÜROKRATIE?

Moderation: Ludwig Kiesel und Susanne Wohlers

Digitalisierung in der Reproduktionsmedizin – was ist in Zukunft eventuell möglich?

Adam Domanski, Berlin

Das Arzt-Patienten-Verhältnis: Die emotionale Beziehung ist durch nichts zu ersetzen

Heribert Kentenich / Berlin

Ist der Artzkontakt ersetzbar? So ist die Sicht der Betroffenen

Gabriele Ziegler / Wülfrath

16.00 - 16.30
Kaffeepause und Besuch der IndustrieausstellungSaal Maritim
16.30 - 18.30
D·I·R MitgliederversammlungRaum Peking A+B
19.45 c.t. - 01.00
Festabend

Veranstaltet von WICARA Kongressorganisation

SAMSTAG 24.11.2018

08.45 - 09.00
Begrüßung: Thomas Katzorke / Jan Krüssel
09.00 - 10.30
D·I·R Sitzung – Vorstellung des Jahrbuchs 2017 Saal Düsseldorf

Vorstellung durch den D·I·R Vorstand und die D·I·R Geschäftsstelle
Moderation Ute Czeromin

10.30 - 11.00
Kaffeepause und Besuch der IndustrieaustellungSaal Maritim
11.00 - 12.30
Session 4: Saal Düsseldorf
FAMILIENMODELLE IM WANDEL DER ZEIT –
WIE GEHT DIE REPRODUKTIONSMEDIZIN DAMIT UM?

Moderation: Ulrich Hilland und Jan Krüssel

Neue Familienmodelle und immer spätere Geburten – wie geht die Gesellschaft
damit um?

Martin Bujard / Wiesbaden

Arbeitskreis Abstammungsrecht und Samenspenderregistergesetz –
Was bedeutet das für unsere tägliche Praxis?

Thomas Katzorke / Essen

Wie sieht die Realität bei der reproduktionsmedizinischen Behandlung
von Lesben und Alleinerziehenden in Deutschland aus?

Andreas Tandler-Schneider / Berlin

Neue Richtlinie nach §16b TPG statt alter (Muster-)Richtlinie:
warum die Bundeärztekammer handeln musste

Wiebke Pühler / Berlin

12.30 - 12.45
Verabschiedung

Ankündigung DVR 2019

12.45 - 14.00
Lunch und Besuch der Industrieaustellung Saal Maritim
14.00 - 18.00
BRZ Treffen Saal Düsseldorf
14.00 - 18.00
ADI Sitzung Hotel MARITIM / Raum Mallorca B